Sehr geehrte Besucherinnen und Besucher,
seit dem 24.11.2021 ist der Zutritt zur Anstalt zum Gefangenenbesuch (d.h. auch Rechtsanwälte, Jugendgerichtshilfe, ehrenamtliche Betreuer, Polizei bei Vernehmungen u.ä.) nur solchen Personen gestattet, die den Nachweis einer Immunisierung oder einen Negativtestnachweis erbracht haben (3 G Regel).

Der Zutritt zur Anstalt zum Gefangenenbesuch ist nur solchen Personen gestattet, die den Nachweis einer Immunisierung erbracht haben (3 G Regel).
Eine Person gilt nur dann als immunisiert, wenn
- sie geboostert ist
- vollständig geimpft und genesen (seit mind. 28 Tagen und höchstens3 Monaten)
- sie ein negatives Testergebnis, von einer autorisierten Teststelle digital bestätigt, vorlegen (Schnelltest nicht älter als 24 Stunden, PCR Test nicht älter als 48 Stunden).

Kinder ab Schuleintritt sind Erwachsenen gleichgestellt.
Das Vorliegen der erforderlichen Nachweise wird seitens der Besucherpforte, im Rahmen der Ausweiskontrolle, geprüft.
Bei jeder Besuchsperson wird beim Betreten der Anstalt, unter Anwendung eines Fragebogens, ein Kurzscreening (Erkältungssymptome und/oder Kontakt mit eines Covid 19 Infizierten) durchgeführt. Das unbedenkliche Ergebnis ist Zugangs-voraussetzung für den Besuch.
Der Besuch ist auf zwei Personen beschränkt. Ein Kind des Gefangenen oder ein Geschwisterkind im Alter bis zu 3 Jahren können als weitere Besuchsperson zugelassen werden.
Während des gesamten Besuches herrscht ein absolutes körperliches Kontaktverbot. Besucher müssen in der Anstalt eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen, welche sie selbst mitbringen müssen.
Beim Betreten der Anstalt sind die Hände zu desinfizieren, entsprechende Desinfektionsmittel stehen bereit. Da die Besuchskapazitäten sehr eingeschränkt sind, wird im Interesse aller gebeten, Besuchstermine, die nicht wahrgenommen werden können, rechtzeitig zu stornieren oder umzubuchen.
Wir bieten weiterhin die Möglichkeit der Videotelefonie an.
Schützen Sie sich und Ihre Mitmenschen. Achten Sie auf die Hygienevorgaben und Abstandsregeln. Wenn Sie sich nicht gesund fühlen, bleiben Sie zuhause und nutzen in Ihrem eigenen Interesse Videotelefonie.
Weitere Informationen erhalten Sie über die Besuchsabteilung der JVA Herford unter 05221/885153.

Diese Maßnahmen sind erforderlich, um den Infektionsschutz für die Bediensteten und die Inhaftierten zu gewährleisten. Es wird insoweit um Verständnis gebeten.
Aktuelle Informationen zum Corona Virus finden Sie auf der Internetseite des Robert-Koch Instituts (RKI).

https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/nCoV.html

Kontaktbesuch ab Oktober 2022:
Voraussetzungen:
- Gefangene müssen geboostert sein und benötigen ebenfalls ein negatives Testergebnis
- Besucher benötigen einen negativen, tagesaktuellen, digitalen Schnelltest von einer autorisierten Teststelle
- während der gesamten Besuchszeit ist das Tragen einer Maske Pflicht (Kleinkinder sind ausgenommen).

Video
00:00 / 00:00
Video: Kontakt zu Gefangenen